Scham

Gnade Annehmen

EINHEIT 18

66%

Unsere Reaktion zu Vorwürfen und Lügen zeigt, ob wir verstanden haben was Gnade ist und wie sicher wir nun in unserer neu erlangten Identität in Jesus sind. Wir haben nicht nur unsere Verhaltensweisen geändert. Wir sind nicht mehr Opfer unserer Sünden. Wir haben Gnade empfangen. Egal wie viel der Teufel versucht gegen dich zu verwenden, Gott hat dich rein gesprochen und er ist jeden Tag neu bereit Gnade über dir auszugießen. Gnade ist das Gegenteil von Scham. Wo wir verstehen und für uns annehmen können, was Jesus über uns sagt, da kann Scham uns nicht mehr beeindrucken und wir lassen sie an uns abprallen, so wie Paulus.

Deine Gnade umgibt sie und schützt sie wie ein Schild.

Psalm 5,13

Ich bete für dich, dass du beim Bearbeiten dieser Einheit eine ganz neue Offenbarung von Gottes Gnade bekommst und weißt, dass sie voll und ganz auch für dich gilt. Für jeden noch so schmerzhaften Teil deines Lebens und deiner Geschichte. Dem Kreuz Jesu muss nichts hinzugefügt werden. Wo wir Schwierigkeiten haben einen Teil von Gottes Gnade für uns anzunehmen, fehlt uns in diesem Bereich oftmals eine Offenbarung seines Charakters. Wenn wir ganz persönlich wissen und spüren, dass er uns meint und liebt auch in diesem Bereich und wir seinen Charakter erfahren haben, dann können wir seine unverdiente Gnade annehmen.

Es ist ein riesiger Unterschied, ob wir glauben, dass wir Sünder sind oder ob wir verstehen, dass wenn wir Jesus in unserem Leben angenommen haben, wir nicht mehr Sünderinnen sind, sondern Töchter Gottes.


Auch wenn wir immer noch sündigen können,

ist es nicht mehr unsere Identität.


Wieder zu sündigen macht uns nicht wieder zum Sünder, sondern ist eine Einladung unsere Verfehlung vor unseren liebenden Papa zu bringen. Anstelle von ihm zu laufen, weil wir denken, dass unsere Identität nicht gut genug ist, wissen wir nun, dass lediglich unser Verhalten nicht in Ordnung war. Der Kampf um Scham ist letztendlich ein Kampf um Identität. Wenn du weißt wer du in Jesus bist kann Scham dich nicht mehr beeindrucken.

[Im Kurs hast du die Möglichkeit diese Fragen zu beantworten]

Frage #2:

Was sind Schambereiche in deinem Leben in denen der Teufel immer wieder die Möglichkeit hat von deiner Freiheit zu stehlen?

Frage #3:

Nimm dir Zeit diese Bereiche offen vor Gott hinzulegen und bitte ihn genau für diese Dinge seine Gnade für dich heute neu fassbar werden zu lassen. Wenn es dir schwerfällt, bitte ihn dir zu zeigen, wo du eine neue Offenbarung seines Charakters in diesem Bereich brauchst.

Frage #4:

Wenn du möchtest benutze das hier aufgeschriebene Gebet, um endgültig mit Scham in deinem Leben zu brechen. Jesus lädt dich ein, Scham komplett hinter dir zu lassen und seine Würde anzuziehen.

„Jesus, mein Retter,

Ich komme heute zu dir und ich empfinde in all diesen Bereichen (liste auf) total viel Scham. Ich schäme mich und fühle mich nicht würdig. Danke, dass du mich trotzdem würdig gesprochen hast. Nicht aufgrund meiner Leistungen, sondern aufgrund von Gnade. Ich nehme dein Kreuz ganz neu in all diesen Bereichen besonders (liste Bereiche und Situationen auf) an und spreche mich los von aller Scham in meinem Leben. Scham, du hast keine Kontrolle mehr in meinem Leben. Ich wähle bewusst, dass das Kreuz Jesu‘ genug war um auch Scham und alle Unreinheit aus meinem Leben zu tragen. Er hat bezahlt damit ich komplett ohne Scham und in Freiheit leben darf und ich nehme das heute für mich (ganz neu) an. Amen“

Frage #5: Hast du verstanden, dass du keine Sünderin mehr bist? Was verändert dies für dich auch bezogen auf deine Sucht?

Scroll to Top